Schlagwort-Archive: Öffentliches

Städtische Werke AG Kassel – Vorstandsbereich im Verwaltungsgebäude

Bauherr: Städtische Werke AG Kassel
Architekt: Architekturbüro B. Penkues Kassel
Ort: Verwaltunsgebäude Königstor
Anlass: Einrichtung eines Vorstandsbereich
Bauzeit: 2015 – 2017

In eine bestehende Etage sollte der neue Vorstandsbereich implementiert werden. Es erfolgte der vollständige Rückbau und anschließend eine Installation, die die aktuelle Technik mit Bus-Systemen nutzt. Hierzu zählen die Lichtsteuerung und die Lüftungs- und Heizungssteuerung.
Das Beleuchtungskonzept sieht eine Differenzierung von Flur- und Besprechungsbereich sowie der eigentlichen Vorstandsräume vor. Das Konzept basiert auf einer geringen Typenvielfalt, sodass alle Bereiche durchgehend geplant sind und die Variationen erkennbar werden.
Vorstand:
Das Beleuchtungskonzept sieht bewährte arbeistplatzbezogene Stehleuchten mit Dimmfunktion vor. Diese werden mit schwenkbaren Aufbauleuchten zur vertikalen Akzentuierung ergänzt. Der Besprechungstisch wird mit einer Pendelleuchte akzentuiert.
Besprechungsräume:
Arbeitsplatzorientiertes Licht mit abgependelten indirekten Leuchten machen konzentriete Arbeiten möglich. Begleitend wurden schwenkbare Aufbauleuchten zur vertikalen Beleuchtung installiert, die durch ihre Funktionalität auch Bilder anstrahlen können.
Sekretariat:
Stehleuchten gepaart mit den bekannten schwenkbaren Aufbauleuchten. Diese werden durch eine Lichtvoute markiert.
Ein leuchtender Kubus stellt den Mittelpunkt des Sekretariats dar, der die Küche sowie Kopiergeräte beinhaltet.
Mit diesem Lichtkonzept erhält der Vorstandsbereich eine Identifizierung, die zum regen Austausch anregt.

Städtische Werke AG Kassel – Modernisierung des Casinos

Architekt: KVV
Bauzeit: Oktober 2014 – Dezember 2014

Umbau der Kundenzentren der KVG, Städtische Werke AG und Netcom Kassel

Bauherr: Kasseler-Verkehr- und Versorgungs-GmbH
Architekt: KVC, Kassel
Planungsumfang (auszugsweise): Lichtplanung, Elektroinstallations-, Informations- und Kommunikationstechnik
Bauzeit: 2014

Seit über zehn Jahren befindet sich das Kundenzentrum in der Innenstadt, direkt am Schnittpunkt von Bus- und Straßenbahnlinien.
Eine lange Zeit mit ca. 12000 Besuchern im Monat und entsprechenden Spuren. Mit dem grundlegenden Umbau ihrer bisherigen Kundenzentren möchten die Nutzer ihren Kunden eine Beratungs- und Aufenthaltsqualität in einem frischen, zeitgemäßen Design bieten.

Nach drei Monaten Renovierungsphase war es Ende Oktober 2014 soweit.
Die Elektroinstallation wurde den Erfordernissen angepasst, die EDV Leitung verlegt.
Das über 10 Jahre alte Lichtkonzept wurde vollständig an die angenehme Beratungsatmosphäre  angepasst. Es besteht im Trend der Zeit aus LED-Downlights, damit sinkt die Anschlussleistung auf 20% der bisherigen Installation. Da die Räume nicht von Tageslicht geflutet werden ist dies ein erheblicher Beitrag zur CO2 Minimierung.
Neben den Downlights strukturieren schmale Lichtlinien die Kundenbereiche und sorgen für sichtbares Licht.